Steuern

819€ vom Staat in 15 Minuten

Datum 29.05.2018, Autor: Christian Asbach

Geht nicht? Doch geht. Und es ist sogar im EStG verankert! EStG was? Genau, das deutsche Einkommenssteuergesetz. Schon mal einen kritischen Blick riskiert? Es geht ja schließlich um Deine Kohle! Gejammert wird viel: Kein Geld, zu wenig Geld, zu viel Monat am Ende vom Konto über. Fühlst Du Dich gerade ertappt?

Dabei bin nicht einmal ich es, der die 819 € ermittelt hat, sondern das Statistische Bundesamt. Die 819 € sind sogar nur der Durchschnitt. Wir haben auch schon einmal 6280€ gesehen. Dafür hat es aber auch 17 Minuten gedauert. Ich gebe Dir mal die Lösung für das Rätsel. Es handelt sich um das, was die meisten Arbeitnehmer in Deutschland als erstens zu kompliziert, zweitens zu anstrengend und drittens zu aufwändig betrachten. Die Lösung lautet: Einkommensteuererklärung!

Es gibt 819 gute Gründe. Stattdessen wird sich gedrückt, was das Zeug hält. Ausreden wie „Wenn ich das einmal gemacht habe, muss ich es immer wieder machen“ zählen nicht. Denn das musst Du nicht zwangsläufig. Und Dank der diversen Steuer-Berechnung-Programme ist es ganz einfach und Du siehst direkt, ob du etwas zurückbekommst oder nicht. Die 819 € sind nur der Durchschnittswert für ein Jahr. Wenn Du seit vier Jahren Arbeitnehmer bist, dann sind es vielleicht sogar 3276 €. Wie teuer war noch gleich Dein letzter Urlaub…? Du siehst, die Gefahr Geld zu vers(ch)enken ist groß.

Im Jahr 2018 können für die Jahre 2017, 2016, 2015 und 2014 Deine zu viel gezahlte Steuern wieder auf Dein Girokonto zurückfließen. Und Zinsen gibt es auch noch oben drauf. Auf das Jahr hochgerechnet zahlt Dir das Finanzamt 6,00 % für Geld, das es Dir schuldet. Wie Du siehst, lohnt es sich mal über das Thema zu reden. Nutze das Kontaktformular, um Dir Dein individuelles und kostenfreies Gespräch mit mir persönlich zu sichern.

Ich freue mich auf Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.